Bindeglied zwischen chinesischen Investoren und deutscher Justiz

In seiner heutigen Ausgabe berichtet SPIEGEL ONLINE über die Schwierigkeiten chinesischer Mittelständler bei Ihren Investitionsvorhaben in Deutschland. Neben kulturellen Unterschieden werden die Bürokratie der Ausländerbehörden und Arbeitsämter beklagt, die dazu führen, dass chinesische Führungskräfte und Mitarbeiter zum Teil lange auf die nötigen Papiere warten müssen.

Als Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz mit besonderem Fokus auf die Beratung und Prozessvertretung chinesischer Mandanten wird Raoul Sandner als „Bindeglied zwischen chinesischen Inverstoren und der deutschen Justiz“ genannt. „Sandners China Desk regelt Rechtsstreiterein, hilft beim Abschluss von Mietverträgen, bei der Suche nach Personal und bei Aufenthaltsregelungen“, konstatiert SPIEGEL ONLINE.

 

Share Button